Sehnsucht nach verruchten Küssen von Stephanie Laurens

Auf der FBM wurde ich von lieben Buchmenschen angesprochen, dass man doch meine Nackenbeisser vermissen würde – tja, das konnte ich so nicht stehen lassen. Also steht 2020 wohl vorerst unter dem Stern NACKENBEISSER-Reduktion 🙂 Und der gediegene Leser wird schon bemerkt haben, dass ich eine besondere Affinität zu den Helden und Geschichten von Stephanie Laurens hege…also verwundert meine Wahl der Lektüre wohl kaum 🙂

 

Mit “Sehnsucht nach verruchten Küssen” hält man Band 1 der Cynster-Sisters-Reihe in Händen. Dem geneigten Leser wird schon geläufig sein, dass Stephanie Laurens zu meinen liebsten Autorinnen zählt und es für mich da keine große Frage ist, ob ich ihre Geschichte lesen will 🙂 Zumal ich im Verlauf der Jahre diverse Mitglieder der Familie Cynster kennenlernen durfte und diese Familie und ihr Wesen einfach liebe 🙂

Gibt es in London keine wahren Männer mehr? Die blassen Jünglinge, die sich in den eleganten Ballsälen tummeln, interessieren Heather Cynster nicht. Sie will im Sturm erobert werden, von einem Gentleman, für den Leidenschaft kein Fremdwort ist. Nur ein solch verwegener Held kommt für sie als Ehemann infrage. Um endlich dem Richtigen zu begegnen, besucht die junge Lady eine verruchte Soiree. Doch der Abend verläuft geradezu desaströs: Nicht nur, dass ein gewisser Viscount Breckenridge sich als Tugendwächter aufspielt und Heather somit sämtliche Chancen ruiniert. Nein, zu guter Letzt wird sie vor seinen Augen auch noch entführt! Ausgerechnet Breckenridge ist nun ihre letzte Hoffnung. Wird er sich als der furchtlose Held erweisen, den sie jetzt braucht?

Weiterlesen

Rotlicht Frankfurt von Gerd Fischer

Buchbesprechung, Kurzmeinung, Rezension zu Rotlicht Frankfurt von Gerd Fischer

Heute geht es mit dem Thriller “Rotlicht” von Gerd Fischer nach Frankfurt am Main. Wer uns schon etwas länger folgt, der weiß, dass wir im Jahr 2017 ein Hotel hatten, dass mitten im Rotlichtbezirk von Frankfurt lag. Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich dachte: Her damit, das ist was für mich…

Gerd Fischer ist Autor und Verleger des mainbook Verlages. Da es mein erklärtes Ziel ist im aktuellen Jahr mehr #spbücher sowie unabhängige und Kleinverlage zu unterstützen bin ich im Januar auch mit diesem Buch gut dabei.

Was wie ein normaler Auftrag für den Journalisten Brick beginnt, entwickelt sich bald zu seinem persönlichen Albtraum… Weiterlesen

Recursion von Blake Crouch

Kurzmeinung, Rezension, Buchbesprechung zu Recursion von Blake Crouch Gestohlene Erinnerungen

Ich habe gerade das englische Hörbuch beendet und als bekennender Fan des Autors konnte mich auch „Recursion“ von Blake Crouch absolut begeistern. Ich stelle es Euch heute vor, denn die Deutsche Ausgabe unter dem Titel „Gestohlene Erinnerung“ erscheint im März bei Goldmann und da ich Zeitreisen, Zeitsprünge liebe, möchte ich Euch es hier schon ans Herz legen. Legt es Euch auf die Merkliste! Weiterlesen

Jahreshighlight 2019

Januar, Februar, März, April
die Jahresuhr steht niemals still

so oder so ähnlich sang es einst schon Rolf Zuckowski mit seinem Kinderchor. Aber er hat recht. Die Zeit bleibt nicht stehen und schneller als wir uns versehen konnten war das Jahr 2019 auch schon vorbei…und auch das neue Jahr rinnt uns wie feiner Sand durch die Finger. Also wollen wir uns doch sputen und einen Blick zurück werfen.

Einen Blick auf ein Jahr angefüllt mit tollen Momenten, lieben Buchmenschen, spannenden Lesungen , Lachen, tolle oder aber auch mal nicht so tolle Bücher und so vieles mehr.
Danke für dieses schöne Jahr 🙂

Doch genug der warmen Worte! Was waren unsere Top 3 und welche Bücher haben einen besonderen Platz in unserem Herzen?

Kommt mit und seht selbst. Und was war so euer Highlight? Hatten wir die Möglichkeit euch mit einem unserer Bücher anzufixen? Teilt ihr unsere Meinung oder hegt ihr eine ganz andere?

LG

Tanja & Anja (japp, das sieht merkwürdig aus)

Weiterlesen

Briefe an die grüne Fee von Salih Jamal

Rezension, Buchbesprechung zu Briefe an die grüne Fee von Salih Jamal

Anfang 2019 habe ich auf Grund einer Leseempfehlung von Tausendlexi Orpheus von diesem Autor gelesen. Ein Buch, dass mich absolut begeistert hat und das ich gerne jedem nochmal hier empfehlen möchte.
Anschließend war mir klar, dass ich seinen „Erstling“ auch lesen muss. Also zog schon kurze Zeit später “Briefe an die grüne Fee“ von Salih Jamal bei mir ein. Gelesen habe ich es aber erst jetzt, fast 6 Monate später.

Eins kann ich hier schon verraten, es ist anders und doch unglaublich intensiv… Weiterlesen

Ein Herzog zu Weihnachten von Christi Caldwell

Ich liebe Nackenbeißer – warum also nicht einen lesen, der vor einem winterlichen pardon weihnachtlichen Setting spielt?

Eine zauberhafte Weihnachtsnovelle aus der Feder von Bestsellerautorin Christi Caldwell.

Lady Cara Falcot erfüllt für ihren verhassten Vater nur einen Zweck: seinen Einfluss und seine Macht zu mehren, indem sie eine seit Jahren arrangierte Heirat mit dem Erben des Duke of Billingsley eingeht. Aus Verdruss über diese würdelose Behandlung hat sie um ihr Herz hohe Mauern errichtet und zeigt der Welt eine eisige Fassade. Als Cara aus ihrem Mädchenpensionat nach Hause zurückkehrt, muss sie vor einem Schneesturm Zuflucht in einem alten Gasthaus suchen, wo sich der einzige andere Gast nach anfänglichen Schwierigkeiten als ungeahnt charmant erweist.

William Hargrove, Marquis of Grafton, Sohn des Duke of Billingsley, stürzt sich viel lieber in Abenteuer in fernen Ländern, als sich auf seine Rolle als zukünftiger Herzog vorzubereiten. Denn dazu würde auch gehören, die Eisprinzessin zu heiraten, die seine Eltern vor Jahren für ihn ausgesucht haben. Jetzt auf dem Heimweg, um endlich seine Pflicht zu tun, zwingt ihn ein Schneesturm, in einem abgelegenen Gasthof einzukehren. Dort stößt er auf ein arrogantes junges Ding, das ihm bald gehörig den Kopf verdreht.

Während Cara und William nach und nach klar wird, wie sehr der erste Eindruck täuschen kann, und sie sich einander öffnen, spüren sie allmählich, wie die Weihnachtszeit ihren Zauber um sie webt …
(Quelle: Amazon.de)

Weiterlesen